NEWS

XENOULA: SELBSTBETITELTES DEBÜTALBUM ERSCHEINT AM 24.11. + NEUES VIDEO ZU "CARAMELLO"

21.09.17

Image: Xenoula Caramello gif

Vor knapp drei Wochen verkündeten wir mit der Debüt-Single Chief Of Tin den Neuzugang der experimentellen Elektro-Pop Künstlerin Xenoula in die Weird World Label-Familie.

Heute freuen wir uns, ihr selbstbetitelte Debütalbum für den 24. November ankündigen zu dürfen.
 
In ihrem ersten Video erforschte der Kunstcharakter Xenoula einen fremden Regenwald, nachdem ihr einstiges Zuhause, eine mysteriöse weiße Kapsel, von schwarzem Öl und Dreck verschmutzt war. In ihrem neuen Video zum Albumtrack Caramello folgen wir weiter Xenoulas Pfaden auf diesem ihr fremden Planeten. Hier durchstreift sie karge Wüstenlandschaften und bezirzt uns gleichzeitig mit ihren außerirdisch anmutenden Pop-Klängen. 
 
Kennern der Musik von Sam Dust (LA PriestSoft Hair) wird der Sound der Singles Caramello und auch Chief Of Tin vertraut vorkommen. Aus Sicht Dusts, der auf Xenoulas Debütalbum den Produzentenstuhl einnahm, ließe sich hier sogar von der Komplettierung einer Album-Trilogie sprechen. Die beiden Vorläufer sind damit Sam Dusts Solo-Album Inji als LA Priest von 2015, und darauf folgend Dusts Gemeinschaftsprojekt mit Connan MockasinSoft Hair, und deren selbstbetiteltes Album von 2016.
 
 
Xenoula ist Romy Xeno. Ihre Kindheit verbrachte die junge Frau in Südafrika, wo sie von der traditionellen Musik der Dorfnachbarschaft sowie den Klängen der Natur geprägt wurde.
Aus dieser Zeit stammt ihre Vorliebe für Flora und Fauna und eine gesunde Skepsis gegenüber der technischen Welt. 
 
Als sie mit 16 Jahren nach Großbritannien zog, war sie konfrontiert mit einer modernen Welt voller ihr unbekannter und flüchtiger Eindrücke. Gespickt mit Erinnerungen aus ihrer südafrikanischen Kindheit verwendet sie ihre Musik heute als ein Kontrast- und Kommunikationsmittel mit dieser neuen Umgebung. Die Musik ist ihre Art, die menschlichen Wiedersprüchlichkeiten zu erkunden, die sie auf ihren Reisen durch Europa kennenlernte. Heute lebt Romy Xeno im ländlichen Nord Wales.
 

SPINNING COIN: DEBÜTALBUM 'PERMO‘ ERSCHEINT AM 10. NOVEMBER

08.09.17

Image: Spinning Coin
Über einen Zeitraum von drei Jahren, zwei Doppel-Singles und unzähligen Auftritten (inklusive Tour Support für Teenage Fanclub und Real Estate!) haben die Glasgower Spinning Coin schon oft von sich hören lassen. Besonders ihr überaus charmanter Song Raining On Hope Street dürfte einigen Hörern noch im Ohr stecken. Sicher ist: Spinning Coins angerauhter, mitunter explosiver Gitarren-Pop begegnet der Welt und dem Hörer mit kauziger Anmut und stets ehrlicher Haltung. 
 
Nun kündigt das Quintett sein Debütalbum Permo für den 10. November bei dem Domino Sub-Label Geographic an.
 
Das Video zum neuen Song Sleepless gibt es hier:
 
 
 
Aufgenommen mit Edwyn Collins in dessen AED Studios sowie mit Stu Evans im Green Door Studio, dem Aufnahme-Mekka einer ganz neuen Generation Glasgower KünstlerInnen, ist mit Permo ein Album entstanden, das durch seine unprätentiösen musikalischen Gesten brilliert. Auf den vierzehn Songs des Albums wechselt sich dabei die Songwriter-Doppelspitze Sean Armstrong und Jack Mellin mit ihren Einsätzen ab. Armstrongs Stärke sind die melancholischen Melodiebögen. Mellin ergänzt diese um aufmüpfige Refrains.
 
Und auch wenn die Album Songs auf Permo sehr verschiedene Themen verarbeiten, dürfte die übergreifende Erzählung die von jeder Form des Eskapismus sein. In dem kalten Klima sozialer Abgrenzung, gesellschaftlicher Umwuchtungen und Twitter-Gewittern rückten die fünf Bandfreunde hörbar nahe zusammen. Für den Song Be Free luden sie sich außerdem The Pastels’ Sängerin Katrina Mitchell ein. Auf Running With The World singt außerdem Breakfast Muffs Simone Wilson.  
 
 

NEUES SIGNING: SUPERORGANISM + VIDEO ZU "SOMETHING FOR YOUR M.I.N.D."

07.09.17

Image: SFYM video still
Manchmal gibt es sie ja doch, frische Acts, die das gesamte Spektrum zeitgenössischen Pops mit ganz neuer Spielfreude und der nötigen Portion Eigenwilligkeit auf den Punkt bringen. 2017 dürften das Superorganism sein. In ihrer Musik reichen sich Zukunft und Vergangenheit eines ganzes Lebensgefühls intuitiv die Hände und lassen neue ansteckende, ja, berauschende Sound-Bündnisse entstehen. 
 
Die Geburtsstunde dieses 8-köpfigen Newcomer-Kollektivs mit Mitgliedern aus Großbritannien, Japan, Australien und Neuseeland lag im Januar 2017. Aus dem gemeinsamen Hausprojekt im Osten Londons heraus schickte die Gruppe ihrer 17-jährigen, japanischen Freundin Orono eine Audiospur nach Maine, New England, zu der sie die Vocals aufnahm und zurückschickte. Was dabei zusammenkam, war der aufregende Track „Something For Your M.I.N.D.“, komplett im klassischen DIY-Verfahren fertiggestellt. Es folgte die Doppel-AA Single „It’s All Good“ und „Nobody Cares“. 
 
Und schon bald spielten ihre frisch getauften Fans Frank Ocean und Vampire Weekends Ezra Koenig Superorganism Songs in ihren Radio Sendungen, war der Deal mit Domino Records unterschrieben, und eine Oktober Show in Londons großer Village Underground Venue für ihre UK Debüt-Show gebucht. Gestern Abend hatte Something For Your M.I.N.D. endlich weltprämiere bei BBC Radio1 als Hottest Record In The World.

 
Orono sagt über den Track: "SFYM was created purely online. My buddies in London sent me the demo on Facebook, then I wrote the lyrics and recorded the vocals on Garageband via my Macbook microphone in about an hour or two... then it was pretty much done! We just had to add a couple of key missing ingredients to the mix: some sweet backing vocals, a sick artwork, Tucan's magical touch to make the track sound even more dope, and chemical X."
 
Am 22. September ist dieser aufregende Newcomer zum ersten Konzert der Bandgeschichte auf dem Reeperbahn Festival zu sehen. Man darf sehr gespannt sein.
 
Der Track ist ab sofort digital erhältlich und wird auch als limitierte 7" inklusive Downloadkarte erscheinen.
 
 
Superorganism auf Tour:
 
22.9.2017 Reeperbahn Festival, Hamburg, Germany
5.10.2017 Village Underground, London, UK 
14.10.2017 Band On The Wall, Manchester, UK 
21.20.2017 Primavera Club, Madrid, Spain
22.10.2017 Primavera Club, Barcelona, Spain
28.10.2017 London Calling, Amsterdam, Netherlands
2.11.2017 Beacons Metro, Leeds, UK (with Jungle) 
17.11.2017 Sonic Visions Festival, Luxembourg
12.12.2017 House Of Yes, Brooklyn NY, USA 
14.12.2017 The Moroccan Lounge, Los Angeles CA, USA 
 
 
They will fuck with your brain, turn it inside out, make you question what you knew to be possible from the art of using instruments to make music” – Noisey

superorganism_450

 
Superorganism im Netz:
 
 

JOHN MAUS: NEUES ALBUM "SCREEN MEMORIES" ERSCHEINT AM 27.09.

07.09.17

Image: John Maus
Am 27. Oktober veröffentlicht der unnachahmliche John Maus sein viertes Studio-Album Screen Memories via Ribbon Music. Nach dem Erscheinen seines aufsehenerregenden Albums Pitiless Censors Of Ourselves (2011) ging Maus auf ausgiebige Tour, veröffentlichte ein Jahr später A Collection of Rarities and Previously Unreleased Material und verschwand dann von der Bildfläche, um sich seiner akademischen Ausbildung zu widmen. Nachdem er diese mit dem Doktortitel in Politischer Philosophie abschloss, widmete er sich dem Bauen von modularen Synthesizern und eigenen Panels. Gleichzeitig komplettierte er Screen Memories in völliger Eigenregie in seinem abgeschiedenen Zuhause, der so genannten Funny Farm in Minnesota.
 
Der erste Vorgeschmack des Resultates ist mit dem Album Opener The Combine hier zu hören: 

Darin singt Maus mit sonorer Stimme und im charmant-elektronischen Barock-Soundkleid: “It’s going to dust us all to nothing, man. I see the combine coming.”  
 
Die limiterte, farbige LP Version von Screen Memories kann hier vorbestellt werden.

JohnMausScreenMemories

Ebenfalls kündigen wir ein limitiertes 6 LP Box Set für den 16. April 2018 an, das seine lange vergriffenen Alben frisch zusammenbringt. Neben seinen ersten drei Studio-Alben wird es Screen Memories, die oben genannte Rarities Compilation sowie exklusiv auch das gänzlich neue Studio-Album Addendum enthalten. Addendum wird 12 neue Tracks enthalten, ein 56-seitiges Booklet mit Essays, Lyrics und niemals zuvor veröffentlichten Photos runden das Box Set ab. 


Live:
15.11.2017 Berlin, Festsaal Kreuzberg (SOLD OUT)
18.11.2017 Leipzig, Transcentury Festival 
 
 
Prev | 1 ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13  | Next