FLASHER: DEBÜTALBUM 'CONSTANT IMAGE' ERSCHEINT AM 08. JUNI

20.04.18

Image: Flasher press photo
Mit der Veröffentlichung ihrer selbstbetitelten Debüt-EP in 2016 erntete das Post-Punk Trio Flasher aus Washington, DC vom Fleck weg eine stramme 7.8-Wertung auf Pitchfork.com. 2017 wurde dann der Plattenvertrag mit Domino unterschrieben und es begann die Arbeit am Debütalbum Constant Image, das am 08. Juni erscheinen wird. Es wurde in nur wenigen Wochen im Rare Book Room in Brooklyn aufgenommen und von Nicolas Vernhes (Animal Collective, Deerhunter, War On Drugs) produziert.

Ihre Debüt-EP veröffentlichten Flasher in den USA noch auf dem Label Sister Polygon, das von der Band Priests ins Leben gerufen wurde. Kein Zufall, spielte doch Taylor Mulitz bis vor kurzem noch Bass für Priests. Er hilft dort weiterhin bei der Label-Arbeit, widmet sich ansonsten nun bei Flasher ganz der Gitarre und dem Gesang. Unterstützt wird Taylor von Emma Baker (Schlagzeug & Gesang) und Daniel Saperstein (Bass & Gesang).
 
Es ist selten, dass ein Debütalbum so rund und vollkommen gelingt wie im Fall von Constant Image. Mit Leichtigkeit betont es die Elemente, die Flasher so besonders machen: ein eigentümlicher Gitarre-Bass-Schlagzeug-Taumel, der zusammen gehalten wird von mürrischer Post-Punk-Attitüde, einer verbotenen Liebe zu Pop-Melodien und lakonischen Texten, die von viel mehr Lebenserfahrung zeugen, als man den jungen Bandmitgliedern ansehen würde.
 
Über das neue Video zum Albumsong Pressure sagt die Band:
“’Pressure’ is a song that treads the line between queer delight and delirium, and crushing isolation and survival. The video for ‘Pressure’, made in collaboration with Weird Life films and featuring designer and Chicago based artist An Authentic Skidmark, is a compliment to the paradox of the song itself and an invitation to that world in between.
 
Zuvor gab es bereits das Video zum Albumsong Skim Milk hier zu sehen.

Constant Image