NEWS

HOW TO DRESS WELL: NEUES ALBUM ’THE ANTEROOM’ ERSCHEINT AM 19.10.

11.09.18

Image: HTDW The Anteroom launch pic

How To Dress Well veröffentlicht am 19. Oktober auf Domino sein neues Album The Anteroom. Das von Joel Ford (Ford & Lopatin, Airbird) koproduzierte Album ist als ein einziges kontinuierliches Stück psychedelischer Musik des 21. Jahrhunderts konzipiert und das bislang aufregendste Soundexperiment von Tom Krell. Außerdem sind die Geschichten, die Krell auf dieser Platte erzählt - einige biographisch, viele aus den verwinkeltesten Ecken des menschlichen Lebens - zutiefst persönlich und menschlich. The Anteroom - mit seinem elektronischen Rauschen, zerbrechlichen Melodien und ergreifender Poesie - greift den experimentellen Kern des HTDW-Projekts auf. 

Tom Krell sagt: "Ich habe die Platte geschrieben, nachdem ich nach Los Angeles gezogen bin. Ein verrückter und vielleicht der schrecklichste Ort den es gibt. Es war kurz nach den Wahlen 2016, wo Hölle und Tod um uns herum an jeder Ecke der Welt an Boden gewannen. The Anteroom ist das Zeugnis dieser zwei Jahre, in denen ich mich aus der Welt geworfen fühlte, in eine kosmische Einsamkeit, in der ich schließlich aufgelöst wurde. Um mir einen Weg zurück zu bahnen, begann ich meine Position als eine Art Vorraum zu verstehen - einen Raum dazwischen - eine Kammer, die das bekannte und das unbekannte, stabile Leben vom totalen Zerfall trennt.“ 

Krell schlenderte über tückische Abgründe, lebte an einem unheimlichen neuen Ort und fand seinen Weg zurück zum Klang und zur Inspiration seines Frühwerks und zu seiner bisher größten Aussage - dem Höhepunkt einer 10-jährigen Reise und dem Beginn einer kühnen neuen.

Jetzt teilt How To Dress Well die erste Single aus dem Album - "Nonkilling 6 | Hunger". Der Song beginnt mit einer Strophe von Li Young-Lee, einem der vielen Dichter, die in The Anteroom gesampelt und vorgestellt wurden. Das Video ist eine Gemeinschaftsarbeit, geschrieben und geleitet von Krell und dem bildenden Künstler Justin Daashuur Hopkins, mit Hilfe von Hopkins' NOH/WAVE-Kollektiv. Ein Großteil der Videofunktionen wurde interaktiv von Cloaking generiert, und alle Effekte im Video wurden durch die Kombination von digitalen Effekten mit analogen Kameratechniken erzeugt. Dadurch entstand ein physisch intensiver Lo-fi/Hi-Fi-Hybrid, eine Vereinigung, die in der Musik von The Anteroom widergespiegelt wird.



The Anteroom wird am 19. Oktober 2018 auf CD, Doppel-LP, Download und Stream erhältlich sein. 

Live
23.10.2018 Berlin, Silent Green

 

BOB MOSES: NEUES ALBUM "BATTLE LINES" ERSCHIENT AM 14.9. + TOUR

11.09.18

Image: Bob Moses

Battle Lines ist das zweite Album des kanadischen Duos Bob Moses. Es folgt dem Debütalbum Days Gone By, das Ende 2015 veröffentlicht wurde und zu einem Auftritt in der Ellen DeGeneres Show, zwei Nominierungen bei den Junos und den Grammys, einem Grammy-Sieg und einem Top 15 US Alternative Radio-Hit mit der Single Tearing Me Up führte. Ineinandergreifende Gitarren-Licks, Dancefloor-Ambiente mit lyrischer Tiefe und klassischem Songwriting, der Sound von Tom Howie und Jimmy Vallance spricht Clubbesucher und Rockmusik-Fans gleichermaßen an. Das neue Album Battle Lines baut natürlich auf dem Vorgänger auf, verstärkt aber den Groove und die unmittelbaren Chöre, um eine Platte mit zukünftigen Hymnen zu liefern. Battle Lines wurde von Bob Moses in Los Angeles geschrieben und aufgenommen und von Lars Stalfors (HEALTH, Local Natives, Cold War Kids) koproduziert.

Für ihre einzigartige Verschmelzung von hautengen Gitarren-Licks mit House und klassischem Songwriting sind Bob Moses bekannt geworden. Ihr neues Album baut nun ganz natürlich auf diesem Ruf auf, verstärkt aber den Groove, das Klavier, die Dancefloor-Tauglichkeit und das Vertrauen auf Mitsing-Chöre. Es entstand eine Platte, die nur so gespickt ist mit künftigen Club- und Festival-Hymnen. Denn weiterhin gilt: Howie und Vallance sprechen Clubbesucher und Rockmusik-Fans gleichermaßen an. 

Der Vorabtrack „Heaven Only Knows“ vom neuen Album hat es prompt auf dem FIFA19 Game-Soundtrack geschafft. Zur aktuellen Single Back Down gibt es ein tolles Akustikvideo. 

Live:
19.2.2019 München, Strom
20.2.2019 Berlin, Funkhaus

 

JULIA HOLTER: NEUES ALBUM ‘AVIARY’ ERSCHEINT AM 26.10.18 + TOUR + VIDEO ZU "I SHALL LOVE 2"

07.09.18

Image: Julia Holter Aviary press shot

Aviary (zu Deutsch 'Voliere') ist eine epische Reise durch das, was Julia Holter als "die Kakophonie des Verstandes in einer schmelzenden Welt" bezeichnet. Am 26. Oktober erscheint via Domino das bisher atemberaubendste und umfangreichste Album der Komponistin aus Los Angeles, vollgepackt mit verblüffenden Wendungen und schillernden Instrumentalarrangements. Die Fortsetzung ihrer von Musikkritikern gefeierten Platte Have You in My Wilderness (Rolling Stone Album des Jahres 2015) geht von einer Kurzgeschichte der Schriftstellerin Etel Adnan aus namens "I found myself in an aviary full of shrieking birds“. Was sich wie ein Horrorfilm-Szenario anhört, ist gleichzeitig auch eine ziemlich gute Metapher für das Leben im Jahr 2018, mit seinem schier endlosen Sturm von politischen Skandalen, Naturkatastrophen und Stimmen, die ihre Sehnsüchte und Ressentiments in die Leere schreien. 

Aviary kombiniert Holter's raffiniert theatralischen Gesang und Blade Runner-inspirierte Synthiearbeit mit einer weiten Palette von Streichern und Percussion, die sich im Laufe von fünfzehn Songs offenbart. Executive Producer war Cole MGN, Julia Holter und Kenn Gilmore waren die Produzenten. Dazu gesellten sich Corey Fogel (Percussion), Devin Hoff (Bass), Dina Maccabee (Violine, Viola, Gesang), Sarah Belle Reid (Trompete), Andrew Tholl (Violine) und Tashi Wada (Synth, Dudelsack).

Julia Holter sagt über ihr Album:
“Amidst all the internal and external babble we experience daily, it's hard to find one's foundation. I think this album is reflecting that feeling of cacophony and how one responds to it as a person - how one behaves, how one looks for love, for solace. Maybe it’s a matter of listening to and gathering the seeming madness, of forming something out of it and envisioning a future.”

Das erste Lied, das es aus Aviary zu hören gibt, heißt I Shall Love 2. 

Über den Song sagt sie:
"In a lot of the songs, when I mention love, it’s about a seeking for compassion and humility in a world where it feels like empathy is always being tested."

Live
27. November - Schauspiel, Bochum
30. November - Funkhaus, Berlin
1. Dezember - Elbphilharmonie, Hamburg
2. Dezember - Brotfabrik, Frankfurt
3. Dezember - Kammerspiele, München

Julia Holter Aviary packshot

 

CAT POWER: VIDEO ZUR SINGLE "WOMAN (FEAT. LANA DEL REY)"

16.08.18

Image: Cat Power - Press Shot
Trotzig, ungebeugt und fantastisch standhaft ist der Song Woman von Cat Powers neuem Album Wanderer. Mit einem Lana Del Rey Feature ist er zeitgemäß und zeitlos. Woman ist seit heute auf allen Streamingdiensten verfügbar. Seht das Video hier.

 Das neue Album - das 10. in der Cat Power Diskographie - wird am 5. Oktober bei Domino erscheinen. In den letzten Jahren in Miami und Los Angeles geschrieben und aufgenommen, ist Wanderer die bemerkenswerte Rückkehr einer legendären amerikanischen Stimme.
  
Live:
28.10.18 Berlin, Astra

Wanderer vorbestellen: CD / LP / LPX / LPX mit exklusiver Bonus 7"

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | Next