NEWS

FRANZ FERDINAND: VIDEO ZU ALWAYS ASCENDING UND TOURDATEN

04.12.17

Image: FF AA official video still

Franz Ferdinand haben heute das Video zu ihrem ersten Track aus dem gleichnamigen Album "Always Ascending" veröffentlicht. Das Video wurde in Paris gedreht. Regie führte das viel gepriesene französische Produktionskollektiv AB/CD/CD.

Alex Kapranos sagt über das Video: "We're happy to now be Always Ascending on the screen, with ABCDCD capturing the mood of the song and likenesses of the band in perfect detail. This is pretty much a typical Sunday afternoon round at Franz Ferdinand's flat."



"Always Ascending" erscheint am 09.02.2018. Im März spielt die Band vier Clubshows in Deutschland und verkündete vor wenigen Tagen auch ihre Präsenz auf dem Hurricane und Southside Festival.

Franz Ferdinand Tour:
01.03.2018 Hamburg - Mehr! Theater
05.03.2018 Köln - Palladium
07.03.2018 Berlin - Tempodrom
12.03.2018 München – Tonhalle
22.-24.6.2018 Southside Festival
22.-24.6.2018 Hurricane Festival 

 

FRANZ FERDINAND: NEUES ALBUM "ALWAYS ASCENDING" ERSCHEINT AM 9.2.2018 + TOUR

25.10.17

Image: FF launch pic

"Always Ascending" ist der Titel des neuen und fünften Albums von Franz Ferdinand, das am 09.02. 2018 auf Domino veröffentlicht wird.  Gleich einer Wiedergeburt markieren die 10 Songs die erfolgreiche Neuaufstellung der Band mit frischen Ideen und auffälliger Experimentierfreudigkeit. Nicht zu überhören sind die Einflüsse von Julian Corrie (Keys) und Dino Bardot (Gitarre), die nach dem Ausscheiden von Nick McCarthy dessen Platz eingenommen haben.



"Always Ascending" wurde in den RAK Studios in London und den Motorbass Studios in Paris mit Hilfe von Philippe Zdar aufgenommen, der auch schon Bands wie Cassius, Phoenix und The Beastie Boys produziert hat.  Die gegenseitige Zuneigung zwischen Band und Produzent ist in jedem einzelnen Song spürbar.  "Always Ascending" zeigt, dass Franz Ferdinand ihr Spektrum erweitert, noch überbordender und euphorischer geworden sind und dabei einen Sound kreiert haben, den Sänger Alex Kapranos als futuristisch und naturalistisch zugleich umschreibt.

Es gibt eine spezielle, auf 500 Einheiten limitierte LP Edition mit einem signierten Artprint für die deutschen Fans! Hier gehts zur Vorbestellung.

Alle neuen Tracks und noch mehr wird die Band im kommenden Frühjahr live auf die Bühne bringen.

Franz Ferdinand Tour
01.03.2018 Hamburg - Mehr! Theater       
05.03.2018 Köln - Palladium            
07.03.2018 Berlin - Tempodrom    
12.03.2018 München – Tonhalle

 

PORCHES: NEUES ALBUM "THE HOUSE" IM JANUAR

25.10.17

Image: Porches

Am 19. Januar gibt es endlich Neues von Porches a.k.a. Aaron Maine. Der Künstler aus New York wird sein drittes Album "The House" auf Domino veröffentlichen. Auf dem 14 Tracks umfassenden Album sind Features von (Sandy) Alex GDev HynesOkay KayaMaya Laner (True Blue), Bryndon Cook (Starchild & The New Romantic), Cameron Wisch (Cende) und Maines Vater Peter Maine vertreten.

Heute gibt es die neue Single "Find Me" zu hören. Ein cooler Track mit Lyrics, die von Ängste, Flucht und Isolation handelt. Das Video wurde von Aaron Maine und Nick Harwood produziert und gedreht.

"Country" war der erste Song, den die Fans vom neuen Album zuhören bekamen. Während Porches in 2016 noch als Kollaborateur auf Blood Oranges "Freetown Sounds" in Erscheinung trat, steuerte Dev Hynes jetzt zusammen mit Bryndon Cook die Backing Vocals zu seinem Song bei. Auch das Video zu "Country" wurde von Maine und Harwood in Upstate New York gedreht. 


"The House" wurde über einen Zeitraum von 18 Monaten aufgenommen, direkt nach der Fertigstellung von Porches vielbeachtetem Vorgängeralbum "Pool“. Aaron dokumentiert in den 14 Tracks einen bestimmten Zeitraum wie in einer Art Tagebuch. Über das Album sagt er:
The House is a diary. The House began immediately with a sense of urgency. A different kind of urgency than I had experienced previously when writing songs. I wasn't sure exactly what this meant while it was happening, but it felt necessary to embrace it.  

The songwriting became an exercise in documenting my immediate experiences, which writing has always been for me to a certain extent, but something particular was compelling me to try to portray these moments in a more linear way. Writing this record was a form of meditation, an escape, a routine - selfish at times, as it became an excuse to avoid my immediate surroundings.  

Half the time, I still won't understand what was going on in my head when I listen to a song I wrote - even months later - but things seemed to be changing fast, and writing these kind of vignettes was soothing to me, a way to kind of slow down time. I don't think I was necessarily working through anything during the process of writing, if anything maybe avoiding that, but the album has become something different to me in hindsight: a way to look back at a time in my life and see my guts at play. To try and understand what was going through my head as I slid these songs out is an interesting experience, sometimes exciting, sometimes embarrassing, sometimes heartbreaking, sometimes still totally confusing. I am happy to have these 14 songs in one place to look back on and stumble through and hopefully learn something from, and I am excited to share them with you.” 


The House vorbestellen: CD / LP / digital

Porches The House Cover

 

GEORGE FITZGERALD KÜNDIGT ERSTEN TRACK „BURNS" VOM KOMMENDEN ALBUM AN

18.10.17

Image: George Fitzgerald
Nach einer Weltpremiere in Annie Mac’s Hottest Record auf BBC Radio 1 freuen auch wir uns einen neuen Track von George FitzGerald ankündigen zu können. Burns ist die erste neue Musik von FitzGerald seit seinem 2015 erschienenen Debütalbum Fading Love.

Das zweite Album, das seine Transformation vom Club DJ zum Album Produzenten fortführt und manifestiert, steht zum Release im Frühling 2018 in 
den Startlöchern.

Über Burns sagt FitzGerald: "The track started life as a kind of strange studio experiment making a beatless chant out of loads of contrasting vocal samples, and then morphed over time. It works as a moment on a dancefloor but at heart it's meant to be quite meditative“. 
 

George FitzGerald online:
 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | Next