Image: StCatherineMockUP
Image: Inji
Image: FFS
Image: Why Make Sense
Image: Love Songs For Robots
 
Image: Mwng
Image: All In All
Image: Darling Arithmetic
Image: Fresh Blood
Image: Gliss Riffer
Image: Panda Bear Meets The Grim Reaper
Image: pound for pound
Image: Different Everytime
 
Image: Dirty Projectors White Label Packshot
Image: Rhoda
Image: L'homme Tranquille
Image: Mindlessness
Image: Weaker soldier
Image: I Just Can’t Let You Go
Image: Quail And Dumplings
Image: Crush Me / Bloodhound
 
Get the Flash Player to see this movie.

LATEST FILES

Image: Hot Chip - Night and Day
Listen to: Night And Day
by Hot Chip
 
Image: The Magnetic Fields - Love at the Bottom of the Sea
Listen to: Quick!
by The Magnetic Fields
 
Image: Sweetness In Her Spark
Listen to: Do Your Thing
by Lightships
 
Image: Patrick Watson Album Packshot
Listen to: Into Giants
by Patrick Watson
 

 

LA PRIEST: DEBÜTALBUM INJI ERSCHEINT AM 26.06.

30.04.15

LA Priest (gesprochen „Lah Pree-st“) ist Sam Dust, elektronischer Musiker und treibende Kraft hinter der englischen post New Rave Band Late Of The Pier, die leider bereits nach ihrem 2008er Debüt wieder in der Versenkung verschwand. Vor einigen Wochen haben wir Sam Dust bereits mit Oino in der Domino-Familie willkommen geheissen, jetzt dürfen wir sein Debütalbum Inji ankündigen.    Inji ist eine kühne space-age dub pop Melange, die an Künstler wie David ByrnePrinceAphex Twin und nicht zuletzt Blood Orange erinnert. Zehn nonkonforme Tracks existieren in ihrer eigenen Welt und folgen ausschließlich der Logik des LA Priest Universums. Pop aus einer anderen Dimension sozusagen.   Die neue Single Party Zute / Learning To Love fesselt den Hörer über gigantische acht Minuten... Read more?

JAAKKO EINO KALEVI: NEUES VIDEO ZU 'DEEPER SHADOWS'

30.04.15

Jaakko Eino Kalevi teilt seine neue Single Deeper Shadows und auch das Video dazu mit uns. Deeper Shadows ist die zweite Auskoppelung aus Jaakkos selbstbetitelten Weird World Debütalbum, das am 12.06. erscheint.   Regie führte Charlotte Rutherford, die auch schon für Perfume Genius und Marina & The Diamonds hinter der Kamera stand. Sie hat einen verträumt-surrealen, stylistisch wundervollen Clip geschaffen, in dem man auch Album-Kollaborateurin und Sängerin Siad Khalifa mal sehen kann. Hübsches Mädel!
 


Jaakko Eino Kalevi - Deeper Shadows (Official... von domino

Mit zehn Tracks, die geprägt sind von eingängigen, psychedelischen Popmelodien, knüpft Jaakko mit dem selbstbetitelten Album an seine Dreamzone EP von 2013 an. Der Autodidakt, Multiinstrumentalist und... Read more?

HOT CHIP: NEUER TRACK BURNING UP

30.04.15

Jetzt gibts einen weiteren Vorgeschmack auf das neue Hot Chip Album Why Make Sense?.  Die Band teilt den neuen Track Burning Up von der exkusiven Bonus EP (erhältlich mit der iTunes Deluxe Version).   Joe Mortimer hat einen Visualizer zu Burning Up geschaffen:  

 

Hot Chips neues Album 'Why Make Sense?' erschein am 15.05.
 

MATTHEW E. WHITE: SEHT DAS NEUE VIDEO ZU FEELING GOOD IS GOOD ENOUGH HIER

30.04.15

Einen wahren Sternen-Regen hat Matthew E. Whites zweites Album Fresh Blood erfahren (u.a. 9/10 auf Spiegel Online). Nicht, dass wir das nicht erwartet hätten, was uns aber doch zumindest ein bisschen überrascht hat, ist die Tatsache, dass sich die ganz wunderbare Berichterstattung tatsächlich auch in einer Album-Chart Positionierung auf #95 niedergeschlagen hat.   Jetzt gibt’s mit Feeling Good Is Good Enough eine zweite Single vom Album. Das Video besteht aus Material das hinter den Kulissen bei Matthews Konzert mit einem 30-köpfigen Orchester in New York aufgenommen wurde. 

 

HÖRT GEORGE FITZGERALDS DEBÜTALBUM FADING LOVE IM PRESTREAM BEI ELECTRONIC BEATS

20.04.15

Fading Love ist das Debütalbum des britischen DJ und Produzenten George FitzGerald. Die zehn Songs wurden in London und Georges Wahlheimat Berlin aufgenommen und produziert und am 24.04. erscheint das Album bei Double Six/Domino.    George hat mit seiner Kombination aus House, Garage, Techno und Dub seinen Sound gefunden und sich in den letzen Jahren in der internationalen DJ Szene einen Namen gemacht. Seit zwei Jahren bereits hat er eine Residency bei BBC Radio 1. Das Album ist düsterer als sein DJ Sound und erinnert an die Kombination von New Wave Synths und Dance, die bezeichnend für New Order war. George bezeichnet das Album als... Read more?